Berufe »

[14 Feb 2012 | No Comment | ]

Die Zeiten, in denen man einfach sein Telefon ausstecken konnte und dann nicht mehr erreichbar war, sind längst vorbei. Die meisten sind mit mindestens einem Handy ausgestattet, das immer mit dabei ist. Hinzu kommen E-Mail, SMS und natürlich die Kommunikation über soziale Netzwerke oder Dienste wie Skype. Heutzutage ist es ohne Frage sehr schwer einfach mal seine Ruhe zu haben.
Dies gilt leider auch immer mehr für das Berufsleben. In vielen Unternehmen wird es inzwischen schon fast als Voraussetzung angesehen, dass Mitarbeiter stets erreichbar sind. Viele dieser Anrufe oder Nachrichten sind …

Job »

[7 Feb 2012 | No Comment | ]

Wir Deutschen sind berühmt für unsere Pünktlichkeit, so zumindest ein Klischee, das sich doch immer wieder bestätigt. So wird es sicherlich nur die wenigsten wundern, dass für die meisten Menschen Unpünktlichkeit ein absolutes No-Go ist, wie man so schön Neudeutsch sagt. Dies gilt insbesondere für das Berufsleben.
Die GfK Marktforschung befragte im Auftrag der „Apotheken Umschau“ 2061 Personen ab 14 Jahren. Davon sagten 90,1 Prozent, dass sie Unpünktlichkeit für unhöflich halten würden. Dabei geht die Mehrheit (57,8 Prozent) davon aus, dass notorische Zuspätkommer auch in anderen Bereichen nicht gerade zuverlässig …

Tipps und Tricks »

[31 Jan 2012 | No Comment | ]

Wohl fast jeder von uns ist heutzutage über etliche Wege zu erreichen. Wir bekommen E-Mails, SMS, haben ein Festnetztelefon, ein Handy und sind am besten noch in verschiedenen sozialen Netzwerken aktiv. All diese Punkte machen sich natürlich auch im Job bemerkbar. So wird das Thema Multitasking im Beruf immer zentraler. Experten schlagen hier nun Alarm und geben ganz klar zu verstehen, dass das menschliche Gehirn nicht für Multitasking gemacht ist.
Im Beruf sollte man nach Möglichkeit eine Sache nach der anderen erledigen, denn wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass wir Menschen Aufgaben …

Bewerbung »

[31 Jan 2012 | No Comment | ]

Diese Weisheit ist heute noch genau so gültig wie seit ehedem. Doch worin unterscheidet sich ein guter Anzug von einem schlechten. Sicher ist, dass derjenige der sich seinen Anzug auf Mass schneidern lässt, sich um die Qualität kaum kümmern muss. Dafür gibt es eine ganze Reihe von Anbietern, wie man sie z.B. hier findet.
Anzüge lassen sich heutzutage auch im Internet kaufen und von der Stange in Konfektions- und Warenhäusern. Die Qualität der Verarbeitung und des Stoffes lässt sich nur beurteilen, wenn man das gute Stück in den Händen hält. Die …

Freiwilliges Jahr »

[24 Jan 2012 | No Comment | ]

Wer hätte da gedacht? Als am 1. Juli 2011 der Bundesfreiwilligendienst den Zivildienst mit dem Aussetzen der Wehrpflicht ablöste, waren viele davon ausgegangen, dass sich unter den aktuellen Bedingungen nur wenige sogenannte Bufids finden würden. Doch offenbar können sich die Verantwortlichen über einen großen Andrang freuen. Dies berichtete die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“.
Man wollte 35.000 Menschen für den Dienst gewinnen und bereits 32.000 haben nach Angaben des Bundesamts für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (Bafza) einen entsprechenden Vertrag unterschrieben. Der Andrang soll laut dem Bericht sogar so groß sein, dass einige Stellen …