Home » Existenzgründung

Selbständigkeit: Gründung eines eigenen Onlineshops

26 Oktober 2009 No Comment

Onlineshops sind der Trend dieser Zeit und werden in Verbindung mit den verschiedensten Angeboten schon längst als eine der beliebtesten Geschäftsideen überhaupt angesehen. Wer jedoch in Sachen Onlineshop punkten möchte und sich damit vor allem die eigene Existenz sichern will, muss verkaufen können. Hierbei kommt es nicht nur auf die Produkte und die Leistungen an, sondern auch auf die Frage nach dem Nutzen. Wie man im Journalismus von den W’s, wie zum Beispiel Was, Wo und Warum spricht, sollte man sich diese auch in Sachen Verkaufen zu Herzen nehmen. Ein guter Verkäufer kann ein Produkt so anpreisen, dass er den Interessenten binnen weniger Minuten von dessen Vorzügen überzeugen kann. Nicht immer muss sich für einen Kunden ein finanzieller Nutzen aus einem Angebot ergeben. Auch persönliche und gesellschaftliche Aspekte sind wichtige Verkaufsargumente und sollten somit keinesfalls außer Acht gelassen werden. Ein gutes Beispiel hierfür ist zum Beispiel die Sympathie. Ein Verkäufer, der einen Kunden auch menschlich anspricht, wird wesentlich größere Erfolge erzielen können als wenn das Gegenüber eine gewisse Antipathie gegen ihn entwickelt. Wer verkaufen möchte, muss den Spagat zwischen Produktnutzen, eigenem Erfolg und vor allem auch der Sympathie bis ins Detail beherrschen.

Geben Sie einen Kommentar ab!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.