Home » Job

Arbeit und Fußball-WM – Was ist erlaubt und was nicht?

15 Juni 2010 No Comment

WM by wiki, Rene StarkFür etliche Deutsche kollidiert die Fußball-WM in diesen Tagen leider mit der eigenen Arbeit, mindestens noch zum Beginn des Achtelfinales. Das Spiel Deutschland gegen Serbien beginnt um halb zwei, also bei vielen kurz nach der Mittagspause. Wie verhält man sich hier als Arbeitnehmer bzw. -geber?

Ist es denn okay, zum Beispiel im Fußball-Trikot zur Arbeit zu kommen? Grundsätzlich ist dies erlaubt, jedoch kann der Chef auf einer bestimmten Kleiderordnung bestehen, vor allem wenn es um direkten Kontakt mit Kunden oder einer spezielle Berufskleidung geht.

Generell sollte der Arbeitgeber frühzeitig Regelungen zwecks der WM treffen, die nach Möglichkeit eine geschickte Balance zwischen Fußball und Arbeit bilden. Viele Chefs werden wohl den Mitarbeitern erlauben, bestimmte Spiele zu gucken so lange die Arbeit darunter nicht leidet.

Mitarbeiter haben natürlich auch die Möglichkeit sich kurzfristig Urlaub zu nehmen oder den Dienst mit den Kollegen zu tauschen, jedoch nur, wenn genug Kollegen vorhanden sind und erneut die Arbeit nicht darunter leidet.

Alkoholische Getränke dürfen nur mit absoluter Erlaubnis des Chefs zum Beispiel zu einem Public Viewing in der Kantine mitgenommen werden. Wer am Tag nach dem Spiel mit einem dicken Kater bei der Arbeit erscheint und nicht arbeitsfähig ist, kann vom Arbeitgeber abgemahnt und unbezahlt nach Hause geschickt werden, denn Arbeitnehmer sind verpflichtet in arbeitsfähigem Zustand am Arbeitsplatz zu erscheinen.

Wer trotz Fußball-Verbot heimlich am Rechner die WM verfolgt und dabei erwischt wird, muss mit Konsequenzen rechnen.

Generell aber werden die meisten Chefs wohl eher keine Spielverderber sein und die WM zusammen mit den Mitarbeitern genießen.

Geben Sie einen Kommentar ab!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.