Home » Arbeitslosigkeit, Ausbildung, Schule

Schavan will Bildungslotsen für Hauptschüler einsetzen

27 April 2010 One Comment

Etliche Jugendliche in Deutschland sind arbeitslos und bekommen keine Lehrstelle. Viele davon haben die Schule frühzeitig abgebrochen und wissen nicht einmal genau, wo sie sich bewerben wollen. Um dem entgegenzuwirken plant Bundesbildungsministerin Annette Schavan in Zukunft an deutschen Hauptschulen sogenannte Bildungslotsen einzusetzen.

Diese sollen die Jugendlichen dann bereits ab der 7. Klasse betreuen und ihnen den Einstieg in den Beruf erleichtern. Dabei sollen auch beruflichen Neigungen erkundet und gezielt motiviert werden.

Zunächst sollen in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit 3.200 Berufseinstiegsbegleiter bundesweit eingesetzt werden. 1.000 davon sollen sogenannte Senior-Experten sein, also Menschen mit praktischer Berufsbildungserfahrung. Irgendwie ziemlich wenige für so viele Schüler…

Gleichzeitig soll auch enger mit Unternehmen und Ausbildungsstätten zusammengearbeitet werden, damit die Jugendlichen schon früh die Möglichkeit haben erste Berufspraxis zu sammeln. Gezielt sollen auch Unternehmer mit Migrationshintergrund angesprochen werden.

One Comment »

Geben Sie einen Kommentar ab!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.