Home » Allgemein

Ausbildung zum Tourismus- und Eventmanager

18 Juli 2013 No Comment
cc by flickr/ pixel0908

cc by flickr / pixel0908

Tourismus- und Eventmanager zu sein, bedeutet viel Arbeit und man hat auch die Möglichkeit weltweit zu arbeiten, was für manche ein Anreiz ist eine solche Ausbildung zu absolvieren. Bestimmte Branchen, wie zum Beispiel Reiseveranstalter, Fluggesellschaften, Clubhotels oder Wellness-Resorts bieten eine solche Ausbildung an. Marketing-Events, Musik, Messen oder Kulturveranstaltungen sind Aufgabenbereiche für Tourismus- und Eventmanager.

Diese dreijährige Ausbildung ist auf sogenannte 4 Säulen (Management, Sprachen, Praxiserfahrung und Tourismus- und Eventmanagement) aufgebaut. Diese sind Grundvoraussetzung für den Beginn dieser Ausbildung.

Die Säule Management: Hier sollte sich der angehende Tourismus- und Eventmanager mit Recht, Betriebswirtschaftslehre, Marketing und Controlling auskennen.
Die Säule Sprachen: Die wichtigsten Sprachen wie Englisch, Spanisch und Französisch sollten beherrscht werden. Des Weiteren werden weitere Grundbegriffe in Russisch und Chinesisch verlangt.
Die Säule Praxiserfahrung: Von den Auszubildenden werden Praktika im In- und Ausland verlangt. Die Bereiche beziehen sich dabei auf Catering, Service und Küche. Im ersten Jahr der Ausbildung findet ein 6-wöchiges Praktikum im Inland und im zweiten Ausbildungsjahr ein weiteres 44-wöchiges Praktikum. Von diesem Praktikum müssen mindestens 25 Wochen im Ausland verbracht werden.
Die Säule Tourismus- und Eventmanagement: Hier wird von den Auszubildenden verlangt, dass sie sich auch im Team bewähren können. Eine ausführliche Projektarbeit von 2-4 Schülern oder Schülerinnen wird absolviert und präsentiert werden.

Am Ende des zweiten Schuljahres findet eine erste Prüfung statt. Diese wird in den Bereichen Marketing, Englisch und einen der Bereiche BWL, Recht oder Controlling erfolgen. Im Internet wird man weitere Seiten finden, auf denen man mehr hier über eine Eventmanagement Ausbildung erfährt. Der Vorsitz der Landesschulbehörde und dieser Berufsbezeichnung prüft den Auszubildenden in der Abschlussprüfung im dritten Lehrjahr. Danach ist man Tourismus- und Eventmanager. Alle erbrachten Leistungen werden mit einem Zeugnis und Zertifikaten belegt.

Geben Sie einen Kommentar ab!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.