Home » Bewerbung

Arbeitszeugnis: Angaben prüfen

25 Oktober 2011 No Comment
cc by flickr/ chrismeller

cc by flickr/ chrismeller

Scheidet man aus einem Unternehmen aus und lässt sich ein Arbeitszeugnis ausstellen, sollte man unbedingt genau die angegebenen Daten darauf prüfen. Vor allem das Datum kann ein wichtiges Indiz für den zukünftigen neuen Arbeitgeber sein und kann bei starken Abweichungen unter Umständen ein schlechtes Licht auf den Mitarbeiter werfen.

Weicht das Datum, an dem das Arbeitszeugnis ausgestellt wurde, nämlich stark von dem Tag ab, an dem der Arbeitnehmer die Firma verlassen hat, so könnten mögliche neue Chefs darauf schließen, dass es irgendwelche Probleme gab. Daher sollte das Datum auf dem Arbeitszeugnis im Idealfall mit dem des Ausscheidens aus dem Betrieb übereinstimmen.

Hat man seine bisherige Tätigkeit in dem Unternehmen beispielsweise am 31. März beendet, das Arbeitszeugnis wurde jedoch erst gut einen Monat später ausgestellt, macht dies einen eher negativen Eindruck bei Bewerbungsgesprächen. Die einzige Ausnahme sind fehlende Urlaubstage, die der Angestellte nach seinem letzten Arbeitstag noch in Anspruch nimmt.

Geben Sie einen Kommentar ab!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.