Job, Karriere »

[4 Mrz 2014 | No Comment | ]

Bereits in den zurückliegenden Jahren war es abzusehen, dass dem IT-Sektor klar die Zukunft gehört. Kaum ein Unternehmen kann heutzutage noch auf einen Spezialisten der Informationstechnik verzichten, wobei von den Branchen, die dem direkten Einfluss dieses Bereichs ausgesetzt sind ganz zu schweigen ist. Wer sich in der momentanen Wirtschaftslage auf der Suche nach einem Job im IT-Sektor, genauer gesagt E-Commerce-Bereich, befinden sollte, der hat gute Chancen, auch eine Einstellung zu erhalten. Im folgenden Abschnitt erhalten Sie jetzt einen kleinen Überblick über die aktuelle Job-Situation, was Sie sich nicht entgehen lassen …

Ausbildung »

[21 Jan 2014 | No Comment | ]

Die klischeehaften Vorurteile gegenüber den jüngeren Generationen finden regelmäßig frische Nahrung: Nicht nur, dass die Generation U20 immer weniger eine eigene Mitte zu haben scheint, die Vertreter der Generation WiFi pendeln zielsicher in alle erdenklichen Extrema – weit abseits von gutem Geschmack oder, schlimmer noch, bürgerlichen Werten – scheinbar ohne einen Hauch von Zielstrebigkeit die eigene Perspektive im Berufsleben zu verwirklichen oder zu optimieren. Obwohl immer mehr Jugendliche die Schule mit Abitur verlassen wird nahezu täglich der Fachkräftemangel beklagt und Lehrlingsstellen bleiben nicht selten unbesetzt.
Natürlich kann man derartige Allgemeinplätze auch …

Job »

[8 Okt 2013 | No Comment | ]

Wer arbeitet, hat einen Arbeitsvertrag, in dem die wichtigsten Dinge bezüglich des Jobs geregelt sind. Ein Teil der möglichen Streitpunkte zwischen Arbeitnehmern und ihren Chefs sind im Arbeitsrecht bereits klar geregelt. Stehen sie nicht im Vertrag, so finden sie im Streitfall vor Gericht trotzdem Anwendung. Anderes muss, damit es erstritten werden kann, spezifisch schriftlich geregelt sein. Damit dies sachgerecht geschieht, sollten sich die Beteiligten vorher anwaltlich beraten lassen.
Was darf der Arbeitgeber und was nicht?
Im Arbeitsrecht sind nicht nur die Rechte und Pflichten der Arbeitnehmer geregelt, sondern auch, was der Arbeitgeber, …

Ausbildung »

[18 Jul 2013 | No Comment | ]

Tourismus- und Eventmanager zu sein, bedeutet viel Arbeit und man hat auch die Möglichkeit weltweit zu arbeiten, was für manche ein Anreiz ist eine solche Ausbildung zu absolvieren. Bestimmte Branchen, wie zum Beispiel Reiseveranstalter, Fluggesellschaften, Clubhotels oder Wellness-Resorts bieten eine solche Ausbildung an. Marketing-Events, Musik, Messen oder Kulturveranstaltungen sind Aufgabenbereiche für Tourismus- und Eventmanager.
Diese dreijährige Ausbildung ist auf sogenannte 4 Säulen (Management, Sprachen, Praxiserfahrung und Tourismus- und Eventmanagement) aufgebaut. Diese sind Grundvoraussetzung für den Beginn dieser Ausbildung.
Die Säule Management: Hier sollte sich der angehende Tourismus- und Eventmanager mit Recht, Betriebswirtschaftslehre, …

Karriere »

[16 Jul 2013 | No Comment | ]

Egal ob alt eingesessenen Unternehmen oder gerade neu gegründete Firma, der erste Eindruck und die Vorbereitung auf Verhandlungsgespräche sind von essenzieller Bedeutung für jedes erfolgreiche Geschäft. Dabei geht es um mehr als nur das äußere Erscheinungsbild und zunächst unscheinbare Details rücken in den Vordergrund. Die Aufbereitung der eigenen Kontaktdaten ist so ein entscheidender Eckpfeiler, den man unter overnightprints.de/visitenkarten bestmöglich umsetzten kann.
Nach wie vor gilt: Gute Vorbereitung ist das A und O
Zentrale Punkte der Vorbereitung sollten die äußeren Umstände und die Kleiderordnung bei dem Treffen darstellen. Jeder weiß, dass man zu …